Project Description

Kontaktgruppe Hannover

Sie müssen sich gerade neu mit der Diagnose “Herzfehler” auseinandersetzen und suchen Kontakt zu anderen Familien mit ähnlichem Schicksal?

ODER: Sie sind bereits ein “alter Hase” und wollen selbst anderen betroffenen Familien Unterstützung geben?

DANN SIND SIE BEI UNS GENAU RICHTIG!

Regelmäßig finden bei uns Elterntreffen, Informationsveranstaltungen sowie Ausflüge für die ganze Familie statt. Sie sind herzliche eingeladen, an unseren Treffen teilzunehmen.

Als wir mit unserem Sohn im Krankenhaus lagen und uns ganz neu mit der Diagnose auseinandersetzen durften, war ich so froh, nicht alleine zu sein und von den Erfahrungen und dem Lebensweg anderen Herzkindeltern zu hören. Dadurch lernte ich die Vorteile einer Kontaktgruppe kennen und schätzen. Als die damalige Leitung den Posten nicht mehr weiterführen konnte und die Kontaktgruppe ruhte, war es für mich selbstverständlich, dass das nicht so bleiben konnte und durfte. Nach etwas Bedenkzeit, ob ich der Aufgabe gewachsen bin und gutem Zureden von Heike Kolb, arbeitete ich mich Schritt für Schritt in die Aufgaben ein.

Als wir damals mit der Diagnose konfrontiert wurden, riss es uns den Boden unter den Füßen weg. Damals hat mir ein Treffen der Kontaktgruppe Halt gegeben und gezeigt, wie der Alltag mit einem Herzkind aussehen kann. Ich konnte dadurch einen Einblick in ein Leben nach der Klinik bekommen und das gab uns beiden große Hoffnung. Diese Hoffnung will ich weitergeben. Ich möchte es unseren Kindern ermöglichen, sich mit anderen Kindern auszutauschen, gemeinsam und gestärkt z.B. Erfahrungen wie das Schwimmen im Schwimmbad zu meistern und für uns Eltern eine Gemeinschaft zu haben, in der wir immer für einander da sind und uns gegenseitig unterstützen, egal was kommt und welches Hindernis wir überwinden müssen.

Ich plane regelmäßige Treffen, versuche den Kontakt zu den Mitgliedern zu halten und führe auf der 68b alle 2 Wochen ein Elternkaffeetrinken durch, ich bin Ansprechpartner für Eltern auch außerhalb der Kontaktgruppe und habe die Möglichkeit, mich mit anderen Kontaktgruppenleitern bei Treffen und Seminaren auszutauschen.

Ich bekam von Anfang an große und unglaublich hilfreiche Unterstützung aus Braunschweig und erfahre immer wieder großen Zuspruch und Unterstützung von Ärzten der MHH, wenn man Veranstaltungen plant und sich engagiert.

Uns ist wichtig, dass wir den Kindern und Eltern einen Raum schaffen, in dem man sich austauschen kann, Kraft schöpft und gemeinsam unvergessliche Momente erlebt. Wir wollen aber auch Aufklärungsarbeit leisten und mögliche Vorurteile abbauen. Dadurch erhoffen wir uns, dass wir die Möglichkeiten/Teilhabe für unsere Kinder weiter ausbauen.

Ja, ich versuche min. 1x im Monat ein Treffen/ Ausflug zu organisieren. Ein Ritual ist der alljährliche Neujahrsbrunch, das Sommerfest der Kontaktgruppe und das Sommerfest in der MHH.

Über Flyer auf den Kinderkardiologischen Stationen der MHH und bei den niedergelassenen Kinderkardiologen in und um Hannover. Als Werbung für unsere Treffen nutzen wir mittlerweile auch geschlossene Gruppen bei Facebook.

Die Anzahl der Neuzugänge hält sich leider gering. Ich bin immer am überlegen, wie man dies ändern kann.

Bis jetzt haben wir die Erfahrung gemacht, dass auf Anfrage alle Ärzte der MHH Kinderklinik, das Pflegepersonal und auch andere Ärzte bereit waren, uns und unsere Arbeit zu unterstützen. Wir mussten lediglich eine Idee für mögliche Veranstaltungen entwickeln.

Herz mit Händen

Ansprechpartnerin

Anja Eichentopf
Hannover

Tel.: 0179 7581514 (ab 15:00 Uhr)
a.eichentopf@web.de

Kontaktgruppen

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Neuigkeiten