Project Description

Kontaktgruppe Berlin

HERZKIND – Elterngruppe Berlin

Einfach zuhören. Einfach da sein.

Mein Name ist Dörthe Schwenk, ich bin stolze Mutter von Helene Marie. Sie ist 2009 geboren und hat einen komplexen Herzfehler, der im Herzzentrum Berlin behandelt wurde. Auch Sie sind sicherlich erschüttert und ratlos, genau so, wie ich es am Anfang war. Während sich die ganze medizinische Fürsorge und Kompetenz auf Ihr Kind richtet, bleiben Sie mit Ihren Fragen, Sorgen, Ängsten und Problemen oft allein. Um Ihnen in dieser schwierigen Situation Hilfe und Unterstützung zu geben, stehe ich Ihnen gern als Gesprächspartner zur Verfügung. Ich bin mit Ihrer Situation vertraut, kann verstehen, wie Sie sich fühlen. Wenn Sie jemanden zum Reden oder einfach nur zum Zuhören brauchen, bin ich gern für Sie da.  Sprechen Sie mich an, ich freuen mich auf Sie.

Ihre Dörthe Schwenk

Wir treffen uns jeden 2. Samstag im Monat

Als wir von dem Herzfehler unseres Sohnes erfahren haben, machte ich mir keine Gedanken über einen Austausch mit anderen Eltern. Es gab Facebook und andere soziale Medien, wo ich mich austauschen konnte. Als mein Sohn 2016 zum zweiten Mal operiert wurde und wir in der Reha waren, merkte ich, dass Louis zu den anderen Kindern schaute und meinte: „Die haben auch eine Narbe, so wie ich.“. Da merkte ich, dass ich Kontakt zu anderen Betroffenen in Berlin brauchte, damit Louis andere Herzchen kennenlernen konnte. So habe ich den Kontakt zu Dörthe Schwenk gesucht und wir stellten 2017 eine Gruppe zusammen.

Am Anfang wollte ich den Austausch für meinen Sohn, merkte aber schnell, dass auch ich immer noch den Austausch brauchte. Da mein Sohn im Schulalter ist, gibt es immer neue Schwierigkeiten. Hier ist die Gruppe für mich wichtig, da ich sehe, dass andere Eltern mit ähnlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Das motiviert mich, da ich die Eltern mit unterstützen kann. Ich möchte eine Plattform bieten, wo Eltern mit Herzkindern sich über Herzfehler, aber auch über andere Sachen austauschen können.

Zuhören, motivieren und unterstützen, das gehört für mich zu den Aufgaben einer Kontaktgruppenleiterin. Für die Eltern da sein, aber auch mal von den Eltern der Gruppe aufgefangen werden.

Ich finde in Berlin ist es schwierig, mit anderen Ärzten und Kliniken so zusammen zu arbeiten, wie ich mir es vorstellen würde und könnte. Die Zusammenarbeit mit unseren Eltern läuft jetzt sehr gut und der Austausch ist sehr produktiv.

Uns ist es wichtig, den Austausch zwischen den Betroffen und unsere Aktivitäten regelmäßig zu realisieren. Und dass unsere Kinder in der Öffentlichkeit mehr Gehör finden.

Wir treffen uns jeden zweiten Monat in unseren Räumen von der Koepjohannschen Stiftung. In den Zwischenmonaten gibt es Treffen außerhalb der Räume für Aktivitäten, Brunchen usw.

Da unsere Gruppe noch sehr neu ist, lag unser Augenmerk zunächst auf dem Treffen und Zusammenwachsen der Gruppe, sodass die Öffentlichkeitsarbeit zu kurz gekommen ist. Hier finde ich es sehr schwierig, in Berlin überhaupt Fuß zu fassen, ohne unsere Kinder in die Öffentlichkeit zu ziehen. In den Praxen liegen die Flyer vom Herzkind e.V. und somit auch unsere Daten für die Treffen aus.

Zurzeit stagniert es mit neuen Eltern, da viele über die Sozialen Medien gehen und den persönlichen Austausch nicht wollen oder keine Zeit haben, an den Treffen teilzunehmen.

Herz mit Händen

Ansprechpartnerin

Dörthe Schwenk
13585 Berlin

Tel.: 030 30124404
doerthe.schwenk@googlemail.com

Nadine La Roche
12527 Berlin

Tel.: 030 67068497
kruemellaro@gmx.de

Kontaktgruppen

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Neuigkeiten