Über den Herzkind e.V. -> Vorstand


HERZKIND e.V.
Husarenstr. 70
38102 Braunschweig

Tel.: 0531 - 220 66-0
Fax: 0531 - 220 66-22
Mail: info@herzkind.de

Bürozeit:
Montag bis Freitag
09.00 - 15.00 Uhr

Vorstand

Unser Ehrenvorsitzender 

Prof. Dr. Hans Carlo Kallfelz

Er gehört zu den "Vätern" der Kinderkardiologie in Deutschland und leitete viele Jahre die Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Prof. Kallfelz ermunterte die Eltern, sich zu organisieren und hatte maßgeblichen Anteil an der Gründung des Vereins im Jahre 1984.

weiterlesen

 

Mein Name ist Margrit Hogendoorn, ich bin Mutter von zwei Kindern und arbeite als Heilpraktikerin. Meine Tochter Mareile kam mit einem schweren Herzfehler zur Welt und ich habe, gemeinsam mit anderen betroffenen Eltern, den Verein HERZKIND im Jahr 1984 gegründet. Seit der Gründung arbeite ich im Vorstand mit und bin seit 2000 wieder 1. Vorsitzende.



 

Mein Name ist Jürgen Helmdach, ich bin Vater von drei Söhnen. Mein Sohn Sebastian hat einen Herzfehler. Ich arbeite seit 2001 im Vorstand mit, bis 2014 in der Funktion des Schriftführers, seit 2014 als Beisitzer.

 

 

 

 

 

Ursula Beer-FinckIch bin Ursula Beer-Finck, 2. Vorsitzende von Herzkind e.V., und leite seit 1993 die HERZKIND-Elterngruppe an der Universitäts-Kinderklinik Erlangen. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. 
Herzkind e.V. hilft enorm zur Interessenvertretung und damit zum Wohle unserer Kinder, unterstützt aber auch die vielen Elterninitiativen in ganz Deutschland bei deren Arbeit vor Ort. Ich möchte auch weiterhin dazu beitragen, das Leben und die Versorgung unserer Herzkinder und ihrer Familien zu verbessern.

 

 

 

Cord Kahle

Mein Name ist Cord Kahle. Als Vater von zwei Kindern arbeite ich als Schatzmeister im Vorstand mit.

 

 

 

 

 

Jürgen SpehrIch heiße Jürgen Spehr und wurde 1966 in Neunkirchen/Saar geboren. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Bei unserem Sohn Tobias, geboren 2001, wurde im Alter von 2 Jahren ein angeborener Herzfehler  festgestellt. Im Anschluß an die Operation im Jahr 2005 haben wir Kontakt zu Herzkind aufgenommen, bald darauf übernahm meine Frau die Leitung der Braunschweiger Kontaktgruppe. Ich habe mich zur Mitarbeit im Vorstand bei Herzkind entschlossen, um damit meinen Anteil zum Fortbestand des Vereins beizutragen. Als Vater bringe ich hier meine Erfahrungen aus der Zeit vor und nach der Operation ein, als Ingenieur aus der Produktion meine Erfahrungen mit Menschen, Organisationen und Entscheidungsprozessen.

 

 

Heike BauerMein Name ist Heike Bauer. Ich wurde 1968 in Göttingen geboren. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Cosima wurde im Dezember 1997 geboren und unser Herzkind Vincent kam im Juli 2000 zur Welt. Das erste Mal kam ich mit der HERZKIND - Elterngruppe GEKKO Göttingen sofort nach Vincent´s Geburt in Kontakt und bereits kurze Zeit später - als der erste Schreck vorüber war - kümmerte ich mich um die finanziellen Angelegenheiten von GEKKO. Da mir Kliniken durch meinen Beruf als Wirtschaftsberaterin für Ärzte und Zahnärzte sehr gut bekannt sind, übernahm ich im Uniklinikum-Göttingen die Elternsprechstunde der kinderkardiologischen Station 2014 und der Intensivstation.
Seit Sommer 2006 leite ich die Elternkontaktgruppe GEKKO.

 

 

Mein Name ist Jacqueline Bahlmann-Duwe, ich bin verheiratet und habe eine Tochter. Ich wurde gebeten im Vorstand des HERZKIND e. V. mitzuarbeiten, obwohl ich nicht Mutter eines herzkranken Kindes bin. Bis 2009 war ich als Oberärztin im Sozialpädiatrischen Zentrum des Klinikum Braunschweig tätig. Hier wie auch in meiner aktuellen Position als Leitung des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes im Gesundheitsamt Salzgitter habe ich regelmäßig mit den Problemen chronisch kranker Kinder zu tun. Diese Probleme betreffen, wie Sie wissen, nicht nur die Herzerkrankung, sondern verschiedene zusätzlich Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten, welche hieraus resultieren. Mein Wissen hierüber und über mögliche Hilfestellungen möchte ich gerne in die Arbeit bei HERZKIND e. V. einfließen lassen.